Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Eva Hammer-Bernhard

Eva Hammer-Bernhard

Kontakt

Dienstgebäude:

Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum C112, 80539 München

Telefon: +49 (0)89 2180-2834

Fax: +49 (0) 89 2180-2359

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Werteerziehung und naturwissenschaftlicher Unterricht
  • Werteerziehung mit Literatur (Schwerpunkte: BNE, Kriminalliteratur)
  • Fächerverbindendes Arbeiten
  • Leseförderung
  • Sprachsensibles Unterrichten
  • Fragen der konstruktiven Unterrichtsentwicklung

Kurzbiographie

1974 in München geboren
1993-1998 Studium an der LMU München (Germanistik/ kath. Theologie Lehramt Gymnasium)
Referendariat in München und Freising
2001-2006 Planstelle am Gymnasium Puchheim
2006 – 2020 Studiendirektorin für die Fächer Deutsch und katholische Religionslehre, seit 2007 als Fachleiterin Deutsch

Seit 01.09.2020 Abordnung an die Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung

 

Referentinnentätigkeit

  • Schuljahr 2017/18 Organisation und Durchführung diverser Fortbildungsmaßnahmen zum Thema „Sprachsensibles Unterrichten“ (Vortrag in der FB-Sitzung, Vortrag in der Gesamtlehrerkonferenz, dreistündige schulinterne Fortbildung)
  • 09/2017 sowie 10/2018 Referentin an der Akademie für Lehrerbildung in Dillingen zum Thema „Biologie und Verantwortung“
  • 07/2018 sowie 07/2019 Referentin im Rahmen der Wochentagung „Heiße Eisen – ethische Spannungsfelder in den Naturwissenschaften“ zum Thema Werteerziehung - interdisziplinär an der Politischen Akademie Tutzing
  • 05/2019 Referentin beim Fortbildungstag für Lehrbuchprüfer/-innen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus am ISB zum Thema „Bewerten unterrichten“
  • 01/2020 Referentin an der Politischen Akademie in Tutzing zum Thema „Weltreligionen und Ethik“ für Grundschullehrer:innen
  • 06/2021 Referentin im Rahmen der Tagung „Heiße Eisen – ethische Spannungsfelder in den Naturwissenschaften“ zum Thema Werteerziehung - interdisziplinär an der Politischen Akademie Tutzing
  • 03/2022 Referentin an der Akademie für Lehrerbildung in Dillingen zum Thema „Biologie und Verantwortung“
  • Workshopangebote im Rahmen von LehramtPRO des MZL: "Sprache und Diskriminierung", "Memes – Miniaturen zwischen multimodalem Humor und moralischen Anfragen"

 

Veröffentlichungen

  • seit 01/2017 Autorin für das Deutschbuch „D. U.“ des C.-C.-Buchner-Verlags Bamberg
  • 10/2020 „Ich wollt, ich wär ein Huhn...“? – Die Unterscheidung beschreibender und bewertender Aussagen am Beispiel der Hühnerhaltung. In: Biologie im naturwissenschaftlichen Unterricht 5-10. Friedrich-Verlag. 37 / 2020
  • diverse Einzelbeiträge zur "BNE-BOX" - digitale und diskursive Unterrichtsideen
  • zus. m. Sabine Anselm: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht?“ Memes zwischen Meinungsfreiheit, Fragen der Moral und Manipulation. In: Komik in der Gegenwartskultur und im Deutschunterricht. Literatur- und mediendidaktische Perspektiven. Hg. von Nicola König und Jan Standke (in Vorbereitung).