Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ankündigung des Beitrags zu Menasse im Themenheft „Europa"

"Habsburg, Hallstein, Heimat(en): Robert Menasses Die Hauptstadt – eine literarisch-politische Kontroverse um die ‚europäische Idee'" von Sabine Anselm, Winfried Adam, Robert Hortig (Der Deutschunterricht Heft 2/21)

03.04.2021

Abb 1_Menasse HauptstadtDer unterrichtliche Blick auf Europa erfolgt in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern häufig aus einer sehr technologisch-institutionell geprägten Sichtweise. Demgegenüber kann der Deutschunterricht bei diesem Thema einen breiteren Reflexionsraum eröffnen, indem er anhand literarischer Texte Wertehaltungen in den Blick nimmt, die sich in Vergangenheit und Gegenwart mit der ‚europäischen Idee‘ beschäftigen. Dabei bietet die kontroverse Rezeption von Robert Menasses Roman Die Hauptstadt und seinen europapolitischen Vorstellungen eine vielversprechende Möglichkeit, Reflexionsprozesse über Europa und die damit verbundenen Ideen und Vorstellungen anzuregen.

Der Beitrag reiht sich in das Projekt Brückensteine International ein. Mehr dazu unter: https://www.wul.germanistik.uni-muenchen.de/forschung/brueckensteine_international/index.html.

Inhaltsverzeichnis der Zeitschrift