Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

HIT2 – Hochschuldidaktisches Intensivtraining

Ansprechpartner

Prof. Dr. Sabine Anselm

Prof. Dr. Ulrich Schwab

Beschreibung

Das Projekt „HIT2: Hochschuldidaktisches Intensivtraining an zwei Fakultäten“ findet auf der Grundlage einer interdisziplinären Kooperationsveranstaltung von zwei Fakultäten (2 und 13/14) statt. Ausgangspunkt der Zusammenarbeit ist die von einigen Beteiligten als optimierbar empfundene Praxis, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lehre ohne eine vorausgehende hochschuldidaktische Einführung einzusetzen. Um dies zu verbessern, soll durch die strukturierte Einführung in hochschuldidaktische Grundlagen eine Hilfestellung gegeben werden. Ziel dabei ist es, einerseits Vermittlungsporzesse und Methoden für die Arbeit in den Seminarveranstaltungen darzustellen, zum andern die Fähigkeit zur kritischen Reflexion der eigenen Lehre anzuregen. 

Die hochschuldidaktische Weiterbildung umfasst neben einem einführenden Basisseminar das Angebot zur individualisierten Hospitation mit anschließendem Auswertungsgespräch sowie die Möglichkeit zur Intensivierung von Fragen der Vermittlung durch die Teilnahme an Seminaren der Kommunikationswerkstatt.


Servicebereich