Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bücher öffnen den Blick in zukünftige Welten

Ansprechpartner

Prof. Dr. Sabine Anselm

Beschreibung

Die Auseinandersetzung mit literarischen Texten ermöglicht Identifikation und Distanzierung zugleich, regt aber auch die reflektierende Auseinandersetzung mit Werten und Lebensentwürfen an. Ob der Lektüre literarischer Texte sowie der Anschlusskommunikation im Gespräch eine entsprechende Wirkung zuzuschreiben ist und auf welche Weise die Lernprozesse im Bereich der Leseförderung optimiert werden können, sind leitende Fragestellungen des Projekts im Forschungsteam von Prof. Dr. Sabine Anselm. Zudem ist zu evaluieren, ob und in wieweit die Reflexion leitender Werte und Ziele von Schülerinnen und Schülern an der Mittelschule durch eigenes Scheiben befördert werden kann. In diesem Sinne kann das Projekt auch als Primärprävention für Jugendliche verstanden werden, die in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und im Blick auf die Bewältigung der Anforderungen der Zukunft ermutigt werden. [Weitere Informationen]


Servicebereich